Allgemein

Wäsche mit Naturprodukten waschen

veröffentlicht am November 2, 2020 at 8:35 am by / No Comments

Viele Waschmittel und Weichspüler sind nicht wirklich umweltfreundlich und manchmal hat man das Gefühl die Wäsche ist schwer und irgendwie unangenehm auf der Haut. Wir wollen mit folgenden natürlichen Waschmitteln die Umwelt und unser Trinkwasser schützen:

 

  1. Kastanien
  2. Essig

 

Jeder kennt Kastanien und hat bestimmt auch ab und an Essig im Haus. Beides sind wunderbare Hausmittel für Wäsche, Spül- und sogar als Reinigungsmittel.

 

Hierbei ist bei Kastanien folgendes zu beachten:

  • Frisch gesammelt und kurz abgewaschen, sind sie am besten zu verarbeiten – die Schale ist noch weich um sie zu zerschneiden und zu zerkleinern, damit sie anschließend getrocknet werden können. Du kannst dir z.B. 2 Varianten zurecht machen um weiße oder bunte/schwarze Wäsche zu waschen. Die weiße Wäsche wird ohne der Schale gewaschen, bei der bunten/schwarzen nimmst du alles von der Kastanie.
  • Im Ofen oder Dörrautomat bei ca. 50°C werden die kleinen Stückchen nun getrocknet. Dann in luftdichte Gefäße abfüllen. Eins für weiße Wäsche (Stückchen ohne Schale) und eins für bunte/schwarze Wäsche (mit Schale)
  • Zur Verwendung nimmst du 2 große Esslöffel in ca. 300 ml Wasser und weichst diese ca. 8 Std. ein. Kastanien können auch frisch genutzt werden – 8 Kastanien auf 300 ml ca. 1-2 Std. ziehen lassen. Mann kann sie ca. 3 mal wiederverwenden. Beim 3. mal solltest du aber nur noch 200 ml nehmen.
  • Nach der Ziehzeit wird alles durch ein Sieb gegeben und die 300 ml Lauge auf die Vor- und Hauptwäschefächer aufgeteilt. Waschprogramm nun wählen wie gewünscht.

 

Da Weichspüler für so manchen fast schon lebenswichtig ist, weil die Wäsche sonst hart, rau und fest wird, gibt es auch hier eine umweltfreundliche Lösung als Ersatz.

 

Da kommt unser Essig ins Spiel mit seinen vielen herrlichen Vorteilen:

Essig

  1. wirkt als Wasserenthärter
  2. entfernt Gerüche in der Kleidung
  3. schützt die Farben in bunten Textilien
  4. reduziert Grauschleier bei weißen Stoffen
  5. entfernt Kalk in der Waschmaschine
  6. spült Kalk-/ Seifenreste aus den Fasern und macht die Wäsche weich

 

Außerdem kann Essig nicht nur in unseren Lebensmitteln verwendet werden, sondern auch als Putz- und Reinigungsmittel für WC, Entkalker an Wasserhähnen, Bodenreinigung u.s.w.

 

Anwendung für die Wäsche:

  • Gib ca. 50-80 ml Haushaltsessig in das Weichspülerfach (Je nach Waschmenge und Waschmaschinengröße bzw. Kiloangabe) Bitte denke daran, das gefärbter Essig wie Apfelessig und Co. nur für bunte/schwarze Wäsche verwendet werden kann. Klarer Essig (dursichtig) hingegen kann für alle Farben genutzt werden. Essig ist für alle Materialien geeignet.

 

Und nun viel Vergnügen beim Kastanien sammeln, frische Luft genießen und fleißigem zerkleinern deiner neuen umweltfreundlichen Waschlauge, sowie dem verwenden eines Wundermittels, dem Essig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.